Kategorie: Allgemein

„Beste Adressen“

TOP innovatives Investment

Unter dem Motto „Beste Adressen – Ausgezeichnete Werte“ sind wir für unseren neuen Fonds ÖKORENTA Infrastruktur 13E in der Kategorie „TOP innovatives Investmentvermögen Energie“ mit dem Deutschen Beteiligungspreis 2021 ausgezeichnet worden.

Unser Fonds für E-Tankstellen begründet ein ganz neues Anlagesegment. Wir freuen uns, dass unsere Innovationskraft mit der Auszeichnung des renommierten Fachmagazins Beteiligungsreport honoriert wird.

Lesen Sie dazu auch einen Beitrag in der Welt am Sonntag  >>

 

Top Job im EDV/IT Sektor

Verstärkung für unser Team

Wir vergeben einen anspruchsvollen Job in unserem EDV/IT Bereich. Fachinformatiker für Systemintegration oder Interessenten mit vergleichbarer Qualifikation sind gefragt. Was genau Sie erwartet und welches Anforderungsprofil wir haben, erfahren Sie in unserem Jobportal

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!
 

Innovativ: Erster AIF für E-Tankstellen

Leistungsstarke Wertschöpfung für private Anleger:innen

Werden Sie gemeinsam mit uns vom Mitgestalter der Energiewende zum Mitgestalter der Mobilitätswende!   

Seit heute ist er am Start: unser neuester Fonds „ÖKORENTA Infrastruktur 13E“. Mit dem Zukunftsthema E-Tankstellen begründen wir ein ganz neues Anlagesegment und setzen uns an die Spitze der innovativen Emissionshäuser.

Weiterlesen „Innovativ: Erster AIF für E-Tankstellen“

Wir vergeben 2 Top-Jobs

Werden Sie Teil der ÖKORENTA

Wir sind weiter auf Wachstumskurs und suchen Sie (w/m/d) als Ankaufmanager:in oder kaufmännisch-technische/n Sachbearbeiter:in. Besuchen Sie unser Jobportal und informieren Sie sich über die erforderlichen Qualifikationen und unsere Leistungen.

Spannende und verantwortungsvolle Aufgaben in unserer erfolgreichen Unternehmensgruppe warten auf Sie!

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!
 
 

Messbare Wirkung

Aktiver Klimaschutz

Erneuerbare Energien sind eines der effektivsten Instrumente, um CO2 – Emissionen zu verringern und die Erwärmung unseres Planeten aufzuhalten. Das können wir mit einem konkreten Beispiel belegen: Der Windpark Mainz-Hechtsheim an dem ein ÖKORENTA-Fonds mit rund 3 Mio. Euro beteiligt ist, hat im Jahr 2020 rund 5.962 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht der Menge an CO2-Emissionen von 1.723 Pkw pro Jahr.

Mit ÖKORENTA-Fonds können Anleger ganz konkret und nachweislich ihren Carbon Footprint reduzieren.

 

Solarpark Burhafe

Ein kompletter Solarpark für unsere Anleger

So schnell kann es gehen: Vom Erstkontakt mit dem Projektierer maxsolar Ende 2019 bis zum Netzanschluss im November 2020. Der Vorlauf und die Realisierung des Solarparks in Burhafe – nur ca. 24 Kilometer vom ÖKORENTA-Firmensitz in Aurich entfernt – haben weniger als ein Jahr gedauert. Jetzt steht er in Gänze den Anlegern eines ÖKORENTA-Fonds zur Verfügung. Mit über 18 Tausend Modulen und einer Gesamtleitung von 8,13 Megawatt (MWp) ist er für Ostfriesland schon beachtlich und ein Meilenstein in der Nutzung der hiesigen Solarenergie.

Weiterlesen „Solarpark Burhafe“

Wir vergeben drei hochkarätige Jobs

Werden Sie Teil der ÖKORENTA

Wir suchen Sie (w/m/d) als Portfoliomanager, Risikomanager oder Key Account Manager. Besuchen Sie unser Jobportal und informieren Sie sich über die erforderlichen Qualifikationen und unsere Leistungen.

Spannende und verantwortungsvolle Aufgaben in unserer erfolgreichen Unternehmensgruppe warten auf Sie!

Let´s talk about personality

Alexander von Toll

  • Leiter Ankaufsmanagement
  • Am Wochenende und nach Möglichkeit nach Feierabend ist er für seine junge sechsköpfige Familie da. Und wenn die Kinder größer sind, dann kommen die Hobbies auch wieder.
  • Denn der Wirtschaftsingenieur begeistert sich nicht nur für nachhaltige Energiegewinnung, sondern auch für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur auf der Jagd.
Weiterlesen „Let´s talk about personality“

Das Ende der Eisbären

Schon in 80 Jahren könnten Eisbären in freier Wildbahn ausgestorben sein. Davor warnen die Autoren einer neuen Studie, die am Montag in der Zeitschrift „Nature Climate Change“ veröffentlicht wurde. In der Arktis steigen die Temperaturen doppelt so schnell wie im weltweiten Durchschnitt. Die Forscher gingen in ihrer Studie von einem Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur um 3,3 Grad Celsius im Vergleich zur vorindustriellen Zeit aus. Selbst wenn die Menschheit den Anstieg auf 2,4 Grad begrenzen könnte – ein halbes Grad mehr als im Pariser Klimaschutzabkommen verabschiedet – würde es das Aussterben der Bären wohl nur verzögern.

Das ist ein düsteres Szenario, an dessen Verhinderung wir täglich arbeiten. Die Erneuerbaren Energien sind eines der effektivsten Klimaschutzinstrumente. Lassen Sie uns gemeinsam etwas tun!

Target Top